Höhlentag
in der Freien Schule Leipzig

Im Januar 2001 bekam ich einen Anruf von einem Lehrer der Freien Schule Leipzig, ob Mitglieder der HFG Leipzig bereit wären, vor 8 bis 10jährigen Kindern der Schule etwas über Höhlen zu erzählen.

Kurzfristig erklärten sich Uwe und ich bereit, uns mit den Kindern über unser Hobby zu unterhalten und etwas vorzutragen. Schnell hatten wir herausgefunden, daß die Kinder schon erstaunlich viel über Höhlen wußten. Mit 2 versinterten Steinen und einigen verschiedenen Tropfsteinen und deren Geschichte konnten wir die Kinder begeistern.

Nach einigen Dias leiteten wir den praktischen Teil, nämlich wie ein Höhlenforscher angezogen ist, was er für Ausrüstung braucht und wie er sich in der Höhle bewegt, ein. Nachdem dann alle mitgebrachten Ausrüstungsteile ausführlich untersucht waren, wurden diese dann am Baumhaus im Freigelände hinter der Schule ausprobiert.

Die insgesamt 2 Stunden sind schnell vergangen und es war für alle eine spannende Veranstaltung. In einem späteren Brief vom Lehrer wird unser Besuch in der Schule als ein "echtes Highlight" bezeichnet. Auch ich erinnere mich gern an den Vormittag zurück.

Henning Harzer

Zurück